Abstrakte Darstellung von Schallwellen

Werkzeuge für Leichte Sprache

Prüftools können nützliche Helfer sein und die Lesbarkeit von Texten auf quantitativer Ebene überprüfen.

Inhaltsverzeichnis

Regelwerke & Ratgeber

Leserlichkeit

Prüftools

Wörterbücher

Wortlisten

Bilder

 

Regelwerke und Ratgeber

Leichte Sprache soll für Menschen mit Leseschwierigkeiten verständlich sein. In Deutschland gibt es bisher keine Norm dafür, ebenso wenig Anleitungen, die einen Erfolg garantieren. Alle Institutionen sind sich jedoch darin einig, dass nur Betroffene beurteilen können, ob ein Text in einfacher Sprache dargestellt ist oder nicht.

Ratgeber: Leichte Sprache des Bundesministeriums für Arbeit und SozialesÖffnet sich in einem neuen Fenster

Regelbuch: Leichte Sprache der Universität Hildesheim (PDF; 1,3MB)Öffnet sich in einem neuen Fenster

Regelwerk: Leichte Sprache der Lebenshilfegesellschaft für Leichte SpracheÖffnet sich in einem neuen Fenster

Kein Regelwerk: Leichte Sprache von Bettina M. BlockÖffnet sich in einem neuen Fenster

Webseite: Lebenshilfe Bremen Leichte SpracheÖffnet sich in einem neuen Fenster

„Leichte Sprache – Aber richtig!“

 

Worauf sollten Sie achten, wenn Sie als Auftraggeber Texte, Informationen oder Broschüren in Leichte Sprache übersetzen lassen wollen?

Eine Antwort auf diese Frage finden Sie in dem Leitfaden „Leichte Sprache – Aber richtig!“. Der Leitfaden berücksichtigt in besonderer Weise die Bedürfnisse der Menschen, für die Leichte Sprache unentbehrlich ist. Er wurde vom Büro „leicht-ist-klar“ erstellt. Das Büro „leicht ist klar“ ist Mitglied im Verein Netzwerk Leichte Sprache und arbeitet nach einem gemeinsamen Qualitätsstandard.

 

Leitfaden: Leichte Sprache - Aber richtig! (PDF/663KB)

Webseite: Netzwerk Leichte SpracheÖffnet sich in einem neuen Fenster

Leserlichkeit von Texten

Im Projekt „Inklusives Design“ des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes (DBSV) wurden Empfehlungen entwickelt, welche die Leserlichkeit von Texten erhöht. Auf der Seite des Projektes (https://www.leserlich.infoÖffnet sich in einem neuen Fenster) kann man Informationen zu den Themen Zeichen, Texte und Kontraste finden. Ebenso wurden während des Projektes zwei Tools entwickelt.

Prüftools

Prüftools können nützliche Helfer sein und die Lesbarkeit von Texten auf quantitativer Ebene überprüfen.

Language ToolÖffnet sich in einem neuen Fenster

Das Tool markiert:

  • lange Wörter
  • lange Sätze
  • Relativsätze
  • Abkürzungen
  • Genitiv, Passiv und Konjunktiv
  • Fremdwörter
  • Verneinung

LIXÖffnet sich in einem neuen Fenster

Das Tool ermittelt die Lesbarkeit anhand:

  • Wortlänge
  • Silbenanzahl
  • Satzlänge

SupertextÖffnet sich in einem neuen Fenster

  • Basiert auf der selben Formel wie LIX
  • Ergebnisse werden den Sprachniveaus des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens zugeordnet

Wörterbücher für Leichte Sprache

HurrakiÖffnet sich in einem neuen Fenster

Inclusion EuropeÖffnet sich in einem neuen Fenster

Raketen-WissenschaftÖffnet sich in einem neuen Fenster

Wortlisten

Goethe-Zertifikat A1 WortlisteÖffnet sich in einem neuen Fenster

Goethe-Zertifikat A2 WortlisteÖffnet sich in einem neuen Fenster

Bilder

Bilder für Leichte Sprache sind professionell erstellt und kostenpflichtig.
Bilder erleichtern das Textverständnis und motivieren Leser:innen.

Lebenshilfe BremenÖffnet sich in einem neuen Fenster

Inga KramerÖffnet sich in einem neuen Fenster

Reinhild KassingÖffnet sich in einem neuen Fenster

Schlagworte zum Thema